Ihr Ansprechpartner

Nachfolgender Link öffnet ein Popup-Fenster für diese Website.Klaus Müller

+49 (0)89 892623-660

Marken für Übersetzung verschieben

MoveMarkersForTranslation.fsi

Problembeschreibung

Marken, die inmitten eines Wortes oder eines Satzes eingefügt wurden, können Probleme im Übersetzungsprozess verursachen.

Mit FrameMaker können Marken nicht global verschoben werden.

Funktionsbeschreibung

Das Script verschiebt vorhandene Indexmarken an den Beginn des Absatzes, des Satzes oder des Wortes, in dem sich die Marke befindet.

Es werden die Marken im aktuellen Dokument oder allen Dokumenten des aktuellen Buchs verschoben.

Wenn kein Dokument oder Buch geöffnet ist (oder alle Dokumentfenster verkleinert sind), können alle FM-Dokumente eines ausgewählten Ordners bearbeitet werden (inkl. Unterordner).

Nach Fertigstellung zeigt das Script die Anzahl der verschobenen Marken in einem Dialog an.

Nach oben

Voraussetzungen

  • FrameMaker 6.0 oder höher
  • FrameScript/ElmScript 4.1 oder höher

Hinweise

Das Script funktioniert nicht mit strukturierten Dokumenten.

Beim Verschieben an den Satzbeginn werden zur Satzende-Identifikation die Zeichen ‘.!?’ mit nachfolgendem Leerzeichen berücksichtigt. Dadurch können Abkürzungen (Punkt mit Leerzeichen) fälschlicherweise als Satzende identifiziert werden. Wenn dies für Ihren Prozess problematisch ist, verwenden Sie stattdessen die Option, die Marken an den Absatzbeginn zu verschieben.

Wichtig: Wenn Absätze in den Dokumenten (PDF oder Druck) am Seitenende umbrochen werden, kann das Verschieben der Marken dazu führen, dass die Seitenangabe im Index fehlerhaft ist (Absatz- oder Satzbeginn am Ende einer Seite; indiziertes Wort am Beginn der neuen Seite).
Wenn dies für Ihren Prozess problematisch ist, dürfen Sie dieses Script nicht einsetzen.

Zum automatischen Verschieben von Marken beim Erstellen siehe Neue Marke an Satzbeginn verschieben.

Nach oben