Ihr Ansprechpartner

Nachfolgender Link öffnet ein Popup-Fenster für diese Website.Klaus Müller

+49 (0)89 892623-660

Zeichencode konvertieren (bis FM8)

ConvertCharCode.fso

Problembeschreibung

Bis FrameMaker 7 (und dessen Begrenzung, Zeichen fremder Codepages nur über virtuelle Fonts darstellen zu können) muss gelegentlich für verschiedene Anforderungen der Zeichenwert in den beiden Encodings (Windows- und FrameRoman) ermittelt werden. Dies ist mit FrameMaker 7 selbst nicht möglich.

Auch in dem unicode-fähigen FrameMaker 8 ist eine Identifikation des Zeichenwerts eines ausgewählten Zeichens nicht möglich.

Funktionsbeschreibung

Das Script zeigt in einem nicht-modalen Dialog den dezimalen und hexadezimalen Wert eines Zeichens an (Windows- und FrameRoman-Encoding) und umgekehrt.

Wenn die Option ‘Textauswahl’ aktiviert ist, wird das im Dokument jeweils ausgewählte Zeichen (und dessen Zeichenwert) angezeigt.

Bis FrameMaker 7 (Verwendung von virtuellen Fonts) wird der Hex- und Dezimalwert des Zeichens in beiden Encodings angezeigt.

In FrameMaker 8 wird nur noch der Unicode-Hex- und Dezimalwert des Zeichens angezeigt.

Seit FrameMaker 9 können ausgewählte Zeichen (und deren Zeichenwert) mit dem Befehl ‘Datei > Dienstprogramme > Hex-Eingabe’ identifiziert werden.

Nach oben

Voraussetzungen

  • FrameMaker 6.0 bis 8.0
  • FrameScript/ElmScript 4.1 oder höher

Hinweise

Das Script funktioniert mit strukturierten und unstrukturierten Dokumenten.

Siehe auch OWP-Palette und Report: Zeichenliste.

Seit FM9 ist dieses Script standardmäßig deaktiviert.

Nach oben